VW Lupo GTI Front Stoßstange an Lupo 6X anpassen

Die Anpassung der Lupo GTI Front an den normalen Lupo 6X benötigt etwas mehr Arbeit, als nur den reinen Austausch der Front ansich.

Es gibt statt dieser Anleitung noch die Möglichkeit, zusätzlich die GTI-Kotflügel zu verbauen und somit die Schneidarbeiten zu überspringen. Jedoch sind die Kotflügel erstens sehr teuer, zweitens sind die Radläufe dann vorn breit und hinten schmal und drittens fehlt vom Kotflügel zum Schweller ein Stück, da die GTI-Kotflügel nach unten kürzer sind.

Zunächst sei noch der Hinweis gegeben, dass der GTI anstelle der Blinker die Fernscheinwerfer besitzt und diese ebenfalls verbaut werden müssen (bitte vorher den Schloßträger prüfen, ob die Ausschnitte eckig sind und 4 Löcher an den Ecken aufweisen, um die Fernscheinwerfer zu montieren, da es frühe Modelle mit einem anderen Schloßträger gibt).

Es ist möglich, kleine orange Lampen, wie sie der Passat 3C vorn verbaut hat (Fassung BAY9s) in die Fernscheinwerfer einzupassen. Jedoch ist das nicht TÜV konform, da die Scheinwerfer ausschließlich als Fernscheinwerfer zugelassen sind
Eine andere Möglichkeit wäre, eine Blinkerblende zu zerschneiden und die Blinkerrahmen hinter die Öffnung der Fernscheinwerfer zu kleben.

Umbau auf eigene Gefahr. Man sollte etwas handwerkliches Geschick mitbringen.
Zusätzlich zur Front benötigt man noch die Führungen für den Kotflügel (VW Teilenummern: 6E0807183A für links und 6E0807184A für rechts):

Zuschnitt der Form

Da die GTI Kotflügel zur Front hin schmaler auslaufen, ist die Front an dieser Stelle natürlich zu breit. Dies sieht man, wenn man sie versucht anzubauen.

Links und rechts zuviel Material

Um den Verlauf der Kotflügel in die Front zu schneiden, nimmt man die Form mit montierter Originalfront ab. Ich habe mich hier für ein Klebeband entschieden, sicherlich gibt es bessere Lösungen.

Form auf die GTI-Front übertragen.

Alles oberhalb des Klebebandes muss mit einem Dremel abgetrennt werden. Vorher jedoch den nächsten Schritt beachten!

Demontage/Montage der Halter

Vorher sind aber noch die Halter an der Innenseite abzulösen, da diese später wieder etwas tiefer angeklebt werden müssen.

Die abgelösten Halter. Rechts schon eingekürzt auf die neue Höhe.

Wie auf dem Bild zu sehen, müssen die Halter auch etwas eingekürzt werden.

Wurde die Front bearbeitet, müssen die Halter wieder angeklebt, oder besser plastikverschweißt werden.
Zur fixierung eignen sich solche Klammern, wie auf dem Bild zu sehen.

Halterung fixiert und verklebt (Führung zur besseren Ausrichtung aufgeschoben)

Erste Anprobe

Die Führungen werden anstelle der originalen am Kotflügel verschraubt. Der Hilfsträger für die 6X-Front wird demontiert (der die Gewinde unter den Scheinwerfer enthält).

Die Front wird aufgeschoben und die Form kontrolliert.

Kontrolle der Passung

Ecken formen

Da die GTI-Kotflügel breiter sind, müssen die Ecken nun mit einem Heißluftfön erwärmt und nach innen gezogen werden, um nahtlos mit dem Kotflügel abzuschließen.

Ecke bearbeitet

Endgültige Montage

Passt alles, ist die Front von vorn (hinter den Blenden), oben auf dem Schlossträger und im Radkasten zu verschrauben. Wer auf Nummer sicher gehen will, passt die Verschraubung im Bereich der ehemaligen Blinkerleiste an und verschraubt die Front zusätzlich durch den Radkasten mit dem Kotflügel.

Fertig angepasste GTI-Frontstoßstange

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: